Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse der Schule in der Dodesheide und der 7. Klasse der Ursulaschule präsentieren ihre Arbeits-ergebnisse aus museumspädagogischen Workshops. Die Vernissage findet am 29. März 2014 um 11:30 Uhr im Felix-Nussbaum-Haus statt.

Mehr...

 

Friedrich Vordemberge-Gildewart wurde 1899 in Osnabrück geboren. Sein künstlerisches Werk ist durch Vielfältigkeit geprägt: Er schuf Gemälde, Reliefs, Collagen und Fotomontagen, war darüber hinaus als Typograf, Theater- und Bühnenmaler, Möbeldesigner und Innenarchitekt tätig.  

 Mehr...

K 143, 1942, Öl auf Leinwand, 60x80cm, MUSEUM WIESBADEN

In den Jahren 1919 bis 1922 begann Vordemberge-Gildewart sein künstlerisches Schaffen mit abstrakten Reliefs und Collagen und ab 1923 mit der Malerei. In Hannover kam es zu Begegnungen und zum Austausch mit Kurt Schwitters, Oskar Schlemmer, Wassily Kandinsky und Hans Arp.    

Mehr...


Ab November 2013 fährt der von Studenten des Studiengangs  "Industrial Design" der Hochschule Osnabrück neu gestaltete v-g Bus auf Osnabrücks Straßen. Der Linienbus wurde zum Gedenken an den konkreten Künstler Vordemberge-Gildewart entworfen.

 

 

Mehr...

Ilja Tschaschnik: Projekt einer suprematistischen Bemalung für Porzellan, 1923-1925, Papier, Bleistift, Tusche, Aquarell, 24x 33,3 cm, SEPHEROT Foundation (Liechtenstein)

Die Ausstellung "für den neuen menschen. RUSSISCHES AVANTGARDE-DESIGN: IDEEN, ENTWÜRFE, GESTALTUNG" widmet sich im Rahmen der Veranstaltungsreihe "VORDEMBERGE-GILDEWART - KUNST FÜR EINE ANDERE GESELLSCHAFT" der russischen Avantgarde der 1910er und 1920er Jahre.

Mehr...

Flyer "v-g und der geheimnisvolle besucher"

In der frei erfundenen Erzählung "v-g und der geheimnisvolle Besucher" von Manfred Blieffert treffen die beiden gegensätzlichen Künstler Vordemberge-Gildewart, kurz v-g, und Den Man-Zu in einer spannenden Begegnung in v-gs Atelier in der Hochschule für Gestaltung in Ulm aufeinander.

 

Mehr...